Elisabeth Karamat wurde in New York geboren und besuchte das französische Lycée in Dakar, Senegal und Washington, bevor sie in Wien ihren Magister in Kunstgeschichte machte. Auf der Diplomatischen Akademie in Wien spezialisierte sie sich anschließend auf Völkerrecht und internationale Verhandlungen und schloss 2005 ihr Doktorat in Rechtswissenschaften ab. Ihre Arbeit führte sie unter anderem als Wahlbeobachterin nach Bosnien und als Botschaftsrätin nach Brüssel. Seit 2009 lebt Elisabeth Karamat  in St. Kitts, wo sie für eine kirchliche Entwicklungsorganisation mit Jugendlichen in der Landwirtschaft arbeitet.

Honigmann, Herbst 2011

 

 

 

»Ein ungeheurer Lichtblick«

Dr. Rüdiger Dahlke

 

»Demnach ist jeder Mensch, jedes Tier, jedes Individuum, jeder Gegenstand eine Manifestation einer tieferen Energie, einer tieferen Ordnung, einer tieferen Wirklichkeit, die nicht manifest ist.« 

 

»Das Universum beginnt mehr wie ein großartiger Gedanke, als wie eine großartige Maschine auszusehen.«

 

»Bewusstsein sitzt nicht im Gehirn, sondern scheint ein Informationsfeld zu sein, das alles verbindet.«

 

Roger D. Nelson in „Der Welt-Geist"