Hubertus Godeysen

Hubertus Godeysen geboren 1949 in Lüneburg, machte von 1980 bis 1998 Pressearbeit für mehrere norddeutsche Landesregierungen und Verbände, danach und bis 2009 Stabstätigkeit für internationale Organisationen. Godeysen schreibt als freier Journalist für deutsche und österreichische Medien. Über Kaprun berichtete er erstmalig 2009 in der Wochenzeitung DIE ZEIT. 2010 gelang ihm mit "Piefke-Kulturgeschichte einer Beschimpfung" ein auch international erfolgreiches Standardwerk. 2012 informiert er mit "ÖBB Schwarze Löcher-Rote Zahlen" über Österreichs größte Schuldenfalle. 

 

 

 

»Ein ungeheurer Lichtblick«

Dr. Rüdiger Dahlke

 

»Demnach ist jeder Mensch, jedes Tier, jedes Individuum, jeder Gegenstand eine Manifestation einer tieferen Energie, einer tieferen Ordnung, einer tieferen Wirklichkeit, die nicht manifest ist.« 

 

»Das Universum beginnt mehr wie ein großartiger Gedanke, als wie eine großartige Maschine auszusehen.«

 

»Bewusstsein sitzt nicht im Gehirn, sondern scheint ein Informationsfeld zu sein, das alles verbindet.«

 

Roger D. Nelson in „Der Welt-Geist"