Frieda Nagl

Frieda Nagl kam 1939 als eines von 16 Kindern einer Bauernfamilie in Rauris zur Welt. Sie besuchte die Volksschule, arbeitete als Kellnerin und Köchin und eröffnete schließlich ihren eigenen Gasthof Alpenrose. Als Regionalpolitikerin im Raurisertal und Mitglied des Wirtschaftsbundes kämpfte sie gegen die Abwanderung der Bauern und der kleinen Wirtschaftsbetriebe aus dem Tal und setzte sich für sozial Schwache ein. Sie hat fünf Kinder und zehn Enkelkinder.

 

 

 

 

»Ein tiefer Einblick in die Materie Mensch.« 

 Wiener Zeitung

 

»Ein außergewöhnlich lehrreiches Buch über die vielen Wunder des Lebens.«

St. Galler Tagblatt

 

»Johannes Huber vertieft sich in die Welt des Übersinnlichen und liefert mit seinem aktuellen Buch erstaunliche Forschungsergebnisse.«

Niederösterreicherin über "Es existiert"