Eva Wahrburg wurde in Tschenstochau, der Stadt der Schwarzen Madonna in Polen, geboren, und wuchs bei Hamburg auf. Sie fühlte sich dort fremd und freundete sich eher mit Figuren aus Büchern als mit Menschen an. Sie lebt und arbeitet in einem Haus im Wald.

 

 

 

 

»Johannes Huber öffnet Tore, die noch kaum ein Wissenschaftler zuvor zu öffnen gewagt hat.« 

 Wiener Zeitung

 

»Johannes Huber vertieft sich in die Welt des Übersinnlichen und liefert mit seinem aktuellen Buch erstaunliche Forschungsergebnisse.«

Niederösterreicherin