Thomas Ballhausen, geboren 1975 in Wien, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Deutsche Philologie. Er ist Leiter des Studienzentrums im Filmarchiv Austria und Lektor am Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Wien. Zahlreiche literarische und wissenschaftliche Veröffentlichungen.

 

 

 

 

» Demnach ist jeder Mensch, jedes Tier, jedes Individuum, jeder Gegenstand eine Manifestation einer tieferen Energie, einer tieferen Ordnung, einer tieferen Wirklichkeit, die nicht manifest ist.« 

 

»Das Universum beginnt mehr wie ein großartiger Gedanke, als wie eine großartige Maschine auszusehen.«

 

»Bewusstsein sitzt nicht im Gehirn, sondern scheint ein Informationsfeld zu sein, das alles verbindet.«

 

Roger D. Nelson in „Der Welt-Geist"