Stephanie Mold, geboren 1980 in Wien. Kam über das Studium von Malerei und Grafik in Linz zum Schreiben. Mehrere Ausstellungen (u.a. in der Stadtgalerie Wels, in der Galerie Paradigma in Linz sowie im Landestheater Linz). Arbeitete zu Recherchezwecken schon als Fahrscheinkontrollorin, Tankstellentigermaskottchen oder etwa in einer Fleischfabrik.

 

 

 

 

»Ein tiefer Einblick in die Materie Mensch.« 

 Wiener Zeitung

 

»Ein außergewöhnlich lehrreiches Buch über die vielen Wunder des Lebens.«

St. Galler Tagblatt

 

»Johannes Huber vertieft sich in die Welt des Übersinnlichen und liefert mit seinem aktuellen Buch erstaunliche Forschungsergebnisse.«

Niederösterreicherin über "Es existiert"