Walter Pohl, geboren 1961 in Wien und studierte Publizistik und Politikwissenschaften. Seine ersten Sporen verdiente er sich als Redakteur und Chefreporter der legendären „Arbeiterzeitung“, 1992 wurde er schließlich Gründungsmitglied des Wochenmagazins NEWS. Seit 1996 ist er dort als Chefredakteur tätig und schrieb seine Kolumnen „Pohl-Position“ die in der „Kronen-Zeitung“ veröffentlicht wurden. Walter Pohl schrieb eine Biographie „Geliebt, verteufelt“ zum 50. Geburtstag des Entertainers Alfons Haider.

 

 

 

 

» Demnach ist jeder Mensch, jedes Tier, jedes Individuum, jeder Gegenstand eine Manifestation einer tieferen Energie, einer tieferen Ordnung, einer tieferen Wirklichkeit, die nicht manifest ist.« 

 

»Das Universum beginnt mehr wie ein großartiger Gedanke, als wie eine großartige Maschine auszusehen.«

 

»Bewusstsein sitzt nicht im Gehirn, sondern scheint ein Informationsfeld zu sein, das alles verbindet.«

 

Roger D. Nelson in „Der Welt-Geist"