Jörg Zemmler, geboren 1975 in Bozen. Studium der Politikwissenschaften in Innsbruck. Mehrere Publikationen in Zeitschriften. Zahlreiche Lesungen und Auftritte bei Poetry Slams, musikalisch u.a. bei abendroth und bob. 2004 erschien in der edition ch (Wien) sein Buch "leihworte- (gedichtiges und un-)" sowie die CD "leihtöne- (be- und ver- tontes)".

 

 

 

 

»Johannes Huber öffnet Tore, die noch kaum ein Wissenschaftler zuvor zu öffnen gewagt hat.« 

 Wiener Zeitung

 

»Johannes Huber vertieft sich in die Welt des Übersinnlichen und liefert mit seinem aktuellen Buch erstaunliche Forschungsergebnisse.«

Niederösterreicherin